Hintergrund

Der Fortschritt im Bereich der HIV-Medizin ist rasant. Nicht jeder Interessierte ist in der Lage die wichtigen internationalen Kongresse zu besuchen. Vereinsziel von DAIG und dagnä ist die Förderung von Fort- und Weiterbildung ihrer Mitglieder im Bereich der HIV-Medizin. 

Um dieses Ziel zu erreichen, führen beide Vereine seit 2013 nach der Conference on Retroviruses and Opportunistic Infections (CROI) und den Konferenzen der International AIDS Society (IAS) eine erfolgreiche Serie Internet-basierter interaktiver Konferenzberichterstattungs-Seminare (Webinare) durch.

Inhalte der Webinare

Schwerpunkte der Berichterstattung sind Studien zur HIV-Infektion, Begleiterkrankungen und Koinfektionen insbesondere der Hepatitis C. Dies umfasst Studien der Phase 1-4 zur Pharmakotherapie der HIV-Infektion sowie der HCV und HBV Therapie bei HIV-Infektion, Studien zu klinischen Folgen und Komorbiditäten bei HIV-Infektion, Studien zur Prävention sowie wichtige Studienergebnisse der HIV-Grundlagenforschung

Veranstaltungen und Zertifizierung

Nach der CROI und den IAS-Konferenzen werden jeweils zwei Live-Webinare und ein Symposium auf dem dagnä Workshop respektive den Münchner AIDS- und Hepatitis Tagen durchgeführt. Die aufgezeichneten Webinare sowie die Präsentationsfolien werden auf dem Webinarportal interessierten Fachkreisen zur Verfügung gestellt. Die zugrunde liegenden Powerpoint Präsentationen werden zudem in lokalen Qualitätszirkeln und Post-Conference Veranstaltungen präsentiert. Die Webinare sind durch die DAIG zertifiziert und werden bei der Berliner Ärztekammer mit 2 Punkten beantragt.

Wissenschaftliche Leitung und Webinargruppe

Die Webinare finden unter der wissenschaftlichen Leitung des DAIG Vorstandes Prof. Dr. Georg Behrens und des dagnä Vorstandes Dr. Stefan Mauss statt. Fünf Referenten erstellen zu einem Themenschwerpunkt Powerpoint-Slides und referieren im Rahmen der Webinare und der nachfolgenden nationalen Konferenzen über ihren jeweiligen Themenbereich.